Ganz nah dran - Epson eröffnet Hybrid-Messestand

Dialogplattform für Distributoren, Integratoren und Kunden

Ganz nah dran - Epson eröffnet Hybrid-Messestand

Epson stellt für Robotic Solutions einen Hybrid-Messestand im Industrial Solutions Center+ vor.

Meerbusch, 30. November 2020 – Epson wird allen Handelspartnern, Integratoren, Distributoren und deren eigenen Kunden ab sofort einen Hybrid-Messestand anbieten, das Epson Industrial Solutions Center+ (EISC+). Dieser Stand ist eine Kombination aus virtueller Kommunikationsplattform und physischem Messestand. Auf einem rund 500 m² großen Areal werden dabei je nach Bedarf unterschiedliche Exponate aufgebaut. Eine Session auf diesem ‚Messestand‘ wird dabei von jedem interessierten Partner aus der Region EMEAR online mit Angabe der gewünschten Anwendung gebucht. Je nach Anforderung der Sitzung werden neben einigen ständig verfügbaren Exponaten wie das Epson SCARA-Portfolio ebenfalls individuelle Szenarien erstellt oder Installationen vorgeführt.
Der entscheidende Unterschied zu einem rein virtuellen Showroom besteht darin, dass die „Besucher“ immer von einer*m Expertin*en begleitet werden, der die Lösungen „live“ präsentiert und detailliert erläutert. Das geschieht in der jeweiligen Landessprache des beteiligten Kunden durch den betreuenden Distributor, Integrator oder eine*n Epson Vertreter*in. Dieses EISC+ steht zunächst für die Abteilungen Robotic Solutions und Business Systems zur Verfügung. Für die reibungslose technische Umsetzung sorgt ein eigens eingerichtetes professionelles Fernsehstudio. 

Der Ausfall vieler Messen seit Beginn diesen Jahres hat viele Unternehmen vor große Herausforderungen gestellt. Persönliche Treffen mit Geschäftspartner*Innen, das Knüpfen neuer Kontakte oder 1:1-Meetings fielen weg und werden auch in absehbarer Zeit nicht wieder stattfinden. Firmen versuchen daher, Alternativen zu entwickeln, wobei die unterschiedlichsten virtuellen Formate den Löwenanteil bilden, um Produkte und Leistungen einem interessierten Publikum vorzustellen. Zukünftig wird unter Einhaltung der geltenden Coronaregeln auch ein Vorort-Besuch möglich sein.

Volker Spanier, Head of Robotic Solutions von Epson in der Region EMEAR, erklärt: „Wir stehen als Anbieter hochgradig erklärungsbedürftiger Produkte und Anwendungen vor der Herausforderung, unseren Kunden und Partnern eine sehr individuelle Beratung anzubieten. Mit unserem Hybrid-Stand sind wir und unsere Partner nun in der komfortablen Lage, Geschäftspartnern und Kunden alle Lösungen detailliert vorzustellen, ohne dabei auf die durch Corona erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen zu verzichten. Er ermöglicht uns, maßgeschneiderte Beratungsszenarien anzubieten, denn wir können hier für jeden einzelnen Kundenwunsch eine passende Umgebung aufbauen. Wir kombinieren mit unserem neuen EISC+ die besten Seiten aus virtueller und physischer Welt.“

Das neue Epson Industrial Solutions Center+ wurde bereits Ende November mit einer ersten Distributorenveranstaltung der Abteilung Robotic Solution, inklusive Präsentation der neuen Epson Automatisierungslösungen, eröffnet und ist ab dem 1. Dezember voll betriebsbereit. Bei der Vorstellung des Standkonzeptes zeigten sich die virtuell eingeladenen Epson Distributoren beeindruckt.

Paul Johan, Geschäftsführer bei der Hupico bvba aus Belgien, erklärt: „Der Stand bietet eine sehr gute Chance für uns, denn die flexible, hybride Form bietet sich an, Kunden das erklärungsbedürftige Epson Roboter- und Automatisierungsportfolio zu erläutern. Außerdem sind wir zeitlich sehr ungebunden und können schnell reagieren. Wir freuen uns sehr darauf, dies mit Benelux-Kunden auszuprobieren.“

Filippe Carrondo, Geschäftsführer von EPL Mecatrónica aus Portugal, ergänzt: „Dieser Stand gibt uns viele Vorteile. Wir haben auch schon spezielle Kunden im Blick, mit denen wir bald eine Session in diesem Studio machen möchten. Besonders sind wir daran interessiert, auch eigene lokale Inhalte in das Center zu integrieren. Damit können wir nicht nur neue Kunden gewinnen, sondern auch bestehende von neuen Lösungen überzeugen.“

Guilio Zunino, Business Development Manager bei der Sinta s.r.l. Italien, sagt: „Dieses Konzept eröffnet uns eine „neue Welt“, denn anders als bei bekannten virtuellen Ständen sind wir auf diesem Hybrid-Stand in der Lage, Anwendungen zu präsentieren, die wir aufgrund von Platzmangel oder nicht verfügbarer Produkte möglicherweise gar nicht selbst zeigen können.“

Das Konzept des EISC+ wurde von der Firma Format Werbeart, einem langjährigen Partner von Epson, umgesetzt.

Interessierte Handelspartner melden ihren Wunschtermin auf einer eigens für diese Anwendung entwickelten Webseite (www.epson.de/isc-plus) an.

Weiterführende Informationen:

Epson Roboterlösungen
Epson Industry Solution Center Plus