Kurz erklärt: FTSE4Good

Mit nachhaltiger Investition zum Erfolg

Kurz erklärt: FTSE4Good

Der FTSE4Good ist eine der ältesten Indexfamilien zu Nachhaltigkeit und unternehmerischer Verantwortung. Die Indizes messen die Leistung von Unternehmen, die starke Umwelt-, Sozial- und Governance-Praktiken (ESG) aufweisen. Sie werden von einer Vielzahl von Marktteilnehmern zur Schaffung und Bewertung verantwortungsbewusster Investmentfonds und anderer Produkte verwendet.

Die Indexserie wurde 2001 entwickelt und besteht aus einer umfassenden Liste von Ausschluss- und Positivkriterien. So sind verschiedene Branchen wie z.B. die Herstellung von Tabakwaren und Waffen grundsätzlich von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Positivkriterien basieren auf weltweit anerkannten Standards und Normen (u.a. ILO Konventionen, UN Global Compact, UN Nachhaltigkeitsziele) und umfassen zahlreiche Indikatoren in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance, darunter Anforderungen zu Klimaschutz, Einhaltung von Menschen- und Arbeitsrechten, nachhaltigen Lieferketten und Korruptionsbekämpfung. Die Indizes nehmen nach dem Best-in-Class-Prinzip jeweils nur die Unternehmen in die Listung auf, die sich besonders stark für Nachhaltigkeit engagieren.

https://www.ftserussell.com/products/indices/ftse4good

Epson wurde 2021 zum 17. Mal in Folge in die FTSE4Good Indexserie aufgenommen.