Epson beim Europäischen SDG Summit 2020

Virtuelle Paneldiskussion und Roundtable am 28. Oktober 2020

Epson beim Europäischen SDG Summit 2020

„Entscheidungen, die wir treffen, treffen wir nicht für uns, sondern für die kommenden Generationen. Wir suchen das Gespräch mit der jungen Generation und wollen mit ihnen offen über Ideen, Ansätze und Konzepte diskutieren. Nur gemeinsam schaffen wir es, die Klimaziele zu erreichen und die Zukunft insgesamt verantwortungsvoll mitzugestalten“, sagt Henning Ohlsson, Direktor für Nachhaltigkeit bei Epson Europa und Geschäftsführer von Epson Deutschland GmbH.

Meerbusch, 21. Oktober 2020 - Epson ist am 28. Oktober 2020 aktiver Teilnehmer beim European SDG Summit 2020 in Brüssel. Die Konferenz wird von CSR Europe, einem europäischen Business Netzwerk für Nachhaltigkeit, virtuell veranstaltet. Henning Ohlsson, Direktor für Nachhaltigkeit bei Epson Europa und Geschäftsführer Epson Deutschland, wird in einem Panel zusammen mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik über „Circular Economy and Digitalization“ über Chancen der Digitalisierung für die Kreislaufwirtschaft diskutieren. Darüber hinaus moderiert Epson eine Gesprächsrunde zum Thema „Nachhaltigkeit mit und für die junge Generation“.

„Entscheidungen, die wir treffen, treffen wir nicht für uns, sondern für die kommenden Generationen. Wir suchen das Gespräch mit der jungen Generation und wollen mit ihnen offen über Ideen, Ansätze und Konzepte diskutieren. Nur gemeinsam schaffen wir es, die Klimaziele zu erreichen und die Zukunft insgesamt verantwortungsvoll mitzugestalten“, erklärt Ohlsson.

Epson betreibt mit der Initiative „New Horizons“ erfolgreich ein Bildungsprogramm für Nachhaltigkeit. Mehr als 11.000 Schüler*innen und Studierende nahmen im Jahr 2019 an europaweiten Aktionen rund um Umwelt- und Klimaschutz sowie sozialer Verantwortung teil.
Der European SDG Summit 2020 findet vom 26. bis zum 30. Oktober virtuell statt. Anmeldungen sind noch bis zum 25. Oktober kostenfrei möglich.

Zu den Veranstaltungen

Paneldiskussion Circular Economy: Smart Connections between the Green Deal and the European Industrial Strategy
28.10.2020, 11.30 - 13.00 Uhr
https://www.csreurope.org/plenary-3-circular-economy

Die Kreislaufwirtschaft leistet einen entscheidenden Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung und zur Erreichung der Klimaziele. Die Änderung von gelernten Konsum- und Produktionsmustern, die notwendig ist, um die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen zu erreichen, wird durch digitale Technologien ermöglicht. Die Technologien dafür sind vorhanden, aber sie sind unzureichend in die aktuellen Geschäftspraktiken integriert. Daher ist es für Technologieanbieter von entscheidender Bedeutung, ihre Rolle beim Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft zu definieren. Darüber hinaus müssen sie die ökologischen und gesellschaftlichen Risiken im Zusammenhang mit der Einführung einer digitalen Kreislaufwirtschaft verstehen. Bei dieser Veranstaltung kommen internationale Experten für Zirkularität und Digitalisierung zusammen.

Teilnehmer:
Jean-Eric Paquet, Director-General for Research and Innovation, European Commission
Ernesto Ciorra, Chief Innovability Officer, Enel
Bernd Schäfer, CEO and Managing Director, EIT Raw Materials
Henning Ohlsson, Director Sustainability Epson Europe & Managing Director Epson Deutschland GmbH
Dr. Walter Weigel, Vice-President, Huawei European Research Institute
Holger Berg, Co-Head Digital Transformation, Wuppertal Institute – ECERA Digital Circular Working Group
Karl Vrancken, Circular Economy Thematic Chairman, G-STIC


Roundtable: Engaging with young people in education for sustainability
28.10.2020, 15.30 – 17.00 Uhr
https://www.csreurope.org/engaging-with-young-people-in-education-for-sustainability

Die junge Generation artikuliert ihre Sorgen um die Zukunft und fordert bei Unternehmen und Politik nachhaltige Strategien und Aktivitäten ein. Gleichzeitig stellen sich Unternehmen den Anforderungen der jüngeren Generationen. In dieser Gesprächsrunde wird zusammen mit den Teilnehmer*innen der virtuellen Konferenz darüber diskutiert, wie Unternehmen Partnerschaften mit Bildungseinrichtungen, Nichtregierungsorganisationen und dem Freiwilligensektor aufbauen, um junge Menschen für das Thema Nachhaltigkeit zu gewinnen.

Teilnehmer*innen:
Leonie Sterk, Sustainability Managerin Epson Deutschland GmbH
Bruno Rost, PR Manager Epson Europe B.V.
Thor Morante, CEEweb
Balázs Nagy, Anthropolis